Computer Pflege

TheArttoDive Suche

6 Computerpflege

1 Atemregler2 Jackets3 Lampen4 Neopreen5 MaskenundSchnorchel6 Computerpflege7 urlaub8 schnorchler

Wichtig für Tauchcomputer auf dem Weg in den Urlaub per Flugzeug ist, dass sie sich auf keinen Fall unterwegs einschalten können. Es kann z. Bsp bei Computern mit Feuchtkontakten passieren, dass sie sich durch das Einwickeln in ein noch feuchtes Handtuch einschalten, auf den niedrigeren Umgebungsdruck des Flugzeugs anpassen und dann auf dem Boden nicht mehr richtig kalibriert sind. Das wird im Nachhinein teuer, denn der Computer muss dem Hersteller eingeschickt werden.

 

  • Auch wenn der Hersteller des Tauchcomputers einen Batteriewechsel durch den Benutzer vorsieht, ist es immer besser, den Batteriewechsel im Fachhandel durchführen zu lassen. Hier wird beonders auf den abdichtenden O-Ring geachtet und meist nach dem Wechsel ein Drucktest durchgeführt.

 

  • Der Tauchcomputer ist „nur“ ein Computer, d.h. es sollte niemals auf einen alternativen Tiefenmesser und einen Finimeter verzichtet werden. So ist es bei einem (manchmal völlig unerklärlichen) Ausfall des Tauchcomputers noch möglich, einen sicheren und langsamen Aufstieg mit Sicherheitsstop auf 5m zu machen sowie die Info über die Restluft in der Flasche zu haben J.

 

  • Für Tauchcomputer ohne Displayschutz ist es sehr empfehlenswert sich einen Displayschutz zu besorgen - gerne fällt ein Computer (beonders die am Handgelenk) mal hinunter oder man stößt an und ruck zuck ist das Display verkratzt.

 

  • Nach dem Tauchen in Salzwasser sollte der Tauchcomputer mit Süsswasser abgespült und in einer Tasche aufbewahrt werden.